CoachingTrainingüber michKontaktzurück

 



Wenn wir aufhören,
alles mit Gut und Schlecht zu bewerten,
kann eine "Neue Welt" entstehen.

 
 

 

Durch verschiedene Fragetechniken können bei Menschen, Denkmuster und Glaubenssätze hinterfragt werden. Manche Glaubenssätze werden noch gebraucht, andere können fallen gelassen werden, aber die speziellen, welche uns manchmal "zwicken und ärgern", die brauchen oft ein neues "Setup".

Es sind genau diese Denkmuster, die uns zeitweise im Wege stehen, verhindern Ziele zu erreichen. Diese sagen Dinge zu uns wie: "Das ist zu schwer, Du brauchst es gar nicht erst zu versuchen", oder "Das ist doch albern, das macht man doch nicht". Aber am gemeinsten sind jene Denkmuster, die leise sagen: "Das hast du doch schon immer so gemacht", oder "Damit hast Du immer gut gehandelt", oder "Dafür bist Du schon zu alt".

Es ist ganz egal, ob diese Muster privat oder beruflich ablaufen.
Überall treffen wir auch auf diese Glaubenssätze:
"Das sollst Du nicht, sag das nicht, das darfst Du nicht fragen".

Was wäre, wenn doch?

Die meisten von den heutigen so genannten "großen Persönlichkeiten" haben etwas gemeinsam:
Sie haben etwas gewagt, was andere niemals getan hätten. Diese Menschen haben sich nicht davon ablenken lassen, was andere sagten oder meinten. Sie haben ihre Überzeugung, ihren Traum gelebt und damit "Neue Welten" erschaffen.

Und es ist einfach, dasselbe zu tun.
Lassen Sie hinderliche Gewohnheiten fallen, lernen Sie "quer zu denken" um dann "Neue Wege" gehen zu können.


Die "Selbsterfüllende Prophezeiung" erfüllt sich immer, deshalb:


Wenn DU schon nicht an DICH glaubst, wer soll es dann tun?